LTO8 Medien sind nun verfügbar

IBM hat nun die LTO8 Medien in 2 Ausprägungen angekündigt. Wie in der bisherigen Preview gibt es Medien mit 9TB nativer Kapazität. Dabei handelt es sich um unintialisierte LTO7 Medien, die durch Initialisierung in einem LTO8 Laufwerk 50% mehr an Kapazität erreichen können. Eine Rückformattierung auf LTO7 ist ausgeschlossen. Diese Medien werden als Modell 452 geführt und sind am Barcode erkennbar. Dieser endet mit M8. Diese Medien sind ab sofort verfügbar.

Native LTO8 Kassetten haben dann 12TB unkomprimierte Kapazität pro Medium. Diese Medien werden ab Mitte Januar 2018 verfügbar sein. Diese nativen LTO8 Medien tragen am Ende des Barcodes dann wieder das L8. Gelabelte Medien sind unter der Modellbezeichnung 552 zu bestellen, ungelabelte mit Modell 652.

Auch an dieser Stelle nochmal der Hinweis zu Rückwärtskompatibilität : Da sich mit LTO8 die Schreibkopftechnik geändert hat, kann ein LTO8 Laufwerk nur LTO7 Medien lesen und beschreiben, aber keine LTO6 Medien lesen.

Martin Haußmann

Martin Haußmann ist System Engineer bei Tech Data. Er stellt IBM Business Partnern aus seiner langjährigen Tätigkeit Erfahrungen in Storage Projekten zur Verfügung. Seit 2015 ist er mitverantwortlich für den Bereich IBM Services.

Schreibe einen Kommentar